Erziehung ist Zeit haben

Viele Kinder und Jugendliche wünschen sich, dass ihre Eltern mehr Zeit mit ihnen verbringen. So kann es gelingen:

  • Gemeinsam die Freizeit gestalten. Ein Besuch im Schwimmbad, ein Ausflug mit dem Rad, eine Lese- oder Spielrunde sind nicht teuer und dafür gut verbrachte, gemeinsame Zeit.
  • Dem Alltag Zeit geben. Häufig lässt sich im Alltag das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden. Schließlich kann auch gemeinsame Hausarbeit Spaß machen.
  • „Zeitfresser“ ausschalten. Schalten Sie den Fernseher oder den Computer für eine Weile aus. Die frei gewordenen Stunden lassen sich mit vielen guten Ideen füllen.
  • Zeit schenken, wenn es nötig ist. Zum Beispiel wenn die Hausaufgaben mal wieder besonders schwer sind.
  • Rituale pflegen. Zum Beispiel ist die tägliche Gutenachtgeschichte vor dem Einschlafen ein wichtiges Ritual für Kinder.
  • Wenig Zeit sinnvoll nutzen. Eltern, die von Berufs wegen weniger Zeit für die Familie haben, sollten kein schlechtes Gewissen haben, sondern die verfügbaren Stunden gemeinsam sinnvoll nutzen.
Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (2017): Stark durch Erziehung.

Die vollständigen Informationen zur Kampagne "Stark durch Erziehung" finden Sie online auf der Seite http://stark-durch-erziehung.de.