Erziehung ist Freiraum geben

Freiräume sind wichtig.
Um selbstständig und verantwortungsvoll das Leben zu meistern, müssen Kindern Freiräume eingeräumt werden. Damit Eltern die Balance zwischen Loslassen und Behüten nicht zu schwer fällt, sollten sie an Folgendes denken:

  • Freiräume müssen ausgetestet werden. Mädchen und Jungen, die den Familienalltag mitgestalten (z. B. Frühstück machen, Tisch decken), lernen eine Menge fürs spätere Leben.
  • Kinder lernen schrittweise mit Freiheiten umzugehen. Während Erstklässler noch mehr an die Hand genommen werden müssen, kommen Jugendliche meist gut mit mehr Freiraum zurecht.
  • Hilfestellungen geben Sicherheit beim Austesten neuer Freiräume. Wichtig ist, den Kindern das Gefühl zu geben, man ist da – und trotzdem dürfen sie die Welt entdecken.
Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (2017): Stark durch Erziehung.

Die vollständigen Informationen zur Kampagne "Stark durch Erziehung" finden Sie online auf der Seite http://stark-durch-erziehung.de.